side-area-logo
Outdooraktivitäten rund um Bayreuth | RICHARD'S Magazin

Die schönsten Wander-und Fahrradtouren rund um Bayreuth

Die Welt ist zu schön, um zuhause zu bleiben…
…aus diesem Grund ist unser Motto in diesem Jahr unter anderem: Gemeinsamkeit. Verbringen Sie nach den vielen Tagen allein zuhause mal wieder gemeinsame Zeit draußen und erkunden Sie neue Umgebungen! Im diesjährigen RICHARD’S Magazin finden Sie zahlreiche Tipps für spannende Sehenswürdigkeiten, wie Burgen und Schlösser in der Umgebung und Wander- sowie Fahrradrouten, die Sie begeistern werden.
Falls im Magazin noch nicht die richtige Route für Sie dabei ist, stellen wir Ihnen noch zwei weitere vor, inklusive Insidertipps zu den Sehenswürdigkeiten und unseren persönlichen Lieblingsplätzen.

 

Bayreuth neu entdecken

Mit Sicherheit waren Sie während Ihrer Zeit in Bayreuth schon in der Innenstadt unterwegs, in dem ein oder anderen Restaurant, Einkaufsgeschäft oder historischen Museum. Doch haben Sie auch schon die Umgebung Bayreuths und seine traumhafte Natur erkundet? Die Region Oberfranken hat viel zu bieten – zahlreiche Wanderwege und Fahrradtouren, die ihnen den Weg zu den schönsten Plätzen weisen und die Besonderheiten der Region hervorbringen. Ganz nach dem Motto: „Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen“ (Johann Wolfgang von Goethe).

Mit dem Fahrrad auf den Spuren von Jean Paul

Jean Paul (1763-1825) war nicht nur ein weltbekannter Literat, sondern auch Liebhaber der Region Oberfranken. Er ist selbst in Bayreuth aufgewachsen und zog nach seiner Studienzeit wieder zurück in seinen Heimatort. Jean Paul war begeisterter Wanderer und kannte dadurch Land und Leute. Zu seinem 250. Geburtstag wurde ein 200 km langer Erinnerungsweg eingeweiht, der an wichtigen Stätten aus seinem Leben vorbeiführt. Der Weg ist eine tiefgründig interessante und humoristische Entdeckungsreise zu Land und Leuten, Literatur und Politik, Welt und Kosmos und dem gesamten Leben. Die Tour kann individuell, ganz nach Belieben und Kondition ausgesucht und angepasst werden. Der Weg von Jodsitz bis nach Sanspareil ist mit grünen Ovalen markiert und verbindet die oberfränkische Lebenssituation mit dem Dichter Jean Paul. Entdecken Sie auf dem Weg das Jean-Paul-Museum der Familie Schmidt, spazieren Sie durch die Jean-Paul-Stätten in Hof, genießen auf dem Theresienstein im Bürgerpark die Aussicht oder schlemmen Sie in einem der zahlreichen Biergärten, wie dem Storchenkeller, dem Forsthaus oder der Ausflugsgaststätte Schlehenberg. Damit Sie direkt los fahren können, haben wir einen ersten Routenvorschlag bereits für Sie erstellt:

Route:

Länge: 17,4 km
Dauer: 01:10 h
Schwierigkeit: Mittel
Höhenmeter: 180 hm
Start: Königsallee über Kemnather Straße – an Rollwenzelei vorbei Richtung Aiching – Fahrradweg folgen bis zur Kreuzung an der B22 – an Gabelung rechts halten – zur Schlehenbergstraße
Ende: an der B2 links halten – zum Radweg Richtung Thiergarten und Destuben bis zur Universitätsstraße – durch Kreuzstein zum Startpunkt der Königsallee

Highlights auf der Route:

Besuchen Sie den Ökologisch-Botanischen Garten auf dem Universitätsgelände in Bayreuth. Entdecken Sie rund 12.000 verschiedene, bedrohte Pflanzen- und Tierarten und machen Sie eine einzigartige botanische Reise um die Welt. Oder nehmen Sie sich einen Moment Ruhe und entspannen Sie bei einem einzigartigen Ausblick auf dem Panoramaweg. Unser Geheimtipp: vor allem bei Sonnenuntergang ist der Platz einfach unvergleichlich!

 

Unser Geheimtipp für eine Wanderung: der Rundweg Tauritzmühle

Erleben und genießen Sie die Natur auf dieser bezaubernden und dennoch einfachen Wanderung. Für Anfänger, Familien oder entspannte Spaziergänge bestens geeignet. Dabei handelt es sich um einen Rundweg durch das schöne Wald- und Weihergebiet im mittleren Fichtelgebirge in Richtung Finsberg. In der Gemeinde Speichersdorf, rund 20 Kilometer außerhalb von Bayreuth beginnt die Tour. Folgen Sie einfach immer der Markierung bestehend aus einem weißen Viereck mit einem blauen Punkt und einer „1“. In der Tauritzmühle erwartet Sie ein Wirtshaus und ein Biergarten, der zum Verweilen einlädt, ein Wasserspielplatz zum Austoben für Kinder und ein Naturlehrpfad. Auf dem Weg kommen Sie an zahlreichen Weihern vorbei, auf denen Sie im Frühjahr unzählige Sumpfdotterblumen bestaunen können. Auf dem Feuersteinhügel, den Sie erklimmen werden, finden Kenner sogar noch echte Feuersteine.

Route:

Länge: 6,5 km
Dauer: 1:47 h
Schwierigkeit: Leicht
Aufstieg: 43 hm
Start: Die Tour beginnt am Parkplatz an der Tauritzmühle, am Nebenhaus vorbei auf einen Feldweg in Richtung Norden, nach 200 m auf Schotterweg rechts abbiegen und zwischen zwei Weihern gerade aus bis zum Maulaffenplatz
Ende: Über Flinsberg am Feuersteinhügel vorbei, links in den Wald hinein bis zum Naturlehrpfad – dieser führt bis zum Ausgangspunkt an der Tauritzmühle

Highlights auf der Route:

Eine viertel Stunde von der Tauritzmühle entfernt befindet sich eine der ältesten Burgen der Operpfalz. Eine Gipfelburg auf einem 641 Meter hohen Basaltkegel des Waldecker Schlossbergs – die Burgruine Waldeck. Entdecken Sie ein wunderschönes Panorama über dem Fichtelgebirge, den Geopark und den Naturpark Steinwald. In der gegenüberliegenden Richtung – nach Bayreuth finden Sie ein Freilichtmuseum Scherzenmühle. Das Museum zeigt die Mühltechnik um 1900 mit vielen Wohnräumen, Ställen und Scheunen. Ein liebenswertes, interessantes Museum, dessen Besuch sich absolut lohnt.

 

Wir wünschen Ihnen eine wunderbare Zeit in Bayreuth und der Umgebung, genießen Sie die Natur und nehmen Sie sich einen Moment, um die schönen Augenblicke und Plätze auf Ihrer Tour besonders zu genießen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erkunden! Weitere Touren, Ausflugstipps und Sehenswürdigkeiten in der Region finden Sie in unserem Magazin hier:

Falls Sie auf Ihrer Tour spontan der Hunger plagen sollte haben wir für Sie hier die besten Restaurant, Cafés und Lokalitäten in Bayreuth aufgeführt: Viel Spaß beim Ausprobieren!

Empfehlen
Share
Getagged in